Begriffe und Prinzipien der Homöopathie

Der Begründer der Homöopathie, der deutsche Arzt
Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843), prägte den Begriff aus den beiden griechischen Wörtern homoios und pathos (ähnliches und leiden) und beschrieb damit zugleich das Fundament und therapeutische Leitprinzip der Homöopathie, die Ähnlichkeitsregel.

Zu behandeln ist der kranke Mensch, nicht die Krankheit. Zitat von James Tyler Kent

Ähnlichkeitsregel

"Similia similibus curentur" -"Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden". So wird im Krankheitsfall ein Arzneimittel verabreicht, dessen arzneiliche Auswirkungen den Beschwerden des Patienten am ähnlichsten sind.

Arzneimittelprüfung

Die wissenschaftliche Methode der Homöopathie, Arzneiwirkungen zu erkennen, ist die Arzneimittelprüfung am Gesunden. Eine Gruppe gesunder Menschen nimmt über einen gewissen Zeitraum ein bestimmtes homöopathisches Arzneimittel ein. Die aufgetretenen Veränderungen - Symptome - sowohl auf körperlicher als auch auf emotionaler Ebene, ergänzt durch toxikologische Daten und klinische Erfahrungen bilden die Summe aller Krankheitszeichen und somit die Basis der Arzneimittelbilder.

Arzneimittelbilder

sind in den Arzneimittellehren aufgezeichnet.

Homöopathische Arzneimittel

Ausgangsstoffe homöopathischer Arzneimittel sind in der Regel Pflanzen, chemische Elemente, einfache organische Verbindungen, tierische Exkrete. Im Prinzip kann jede Substanze, die in der Lage ist, das menschliche Befinden zu ändern, ein homöopathisches Heilmittel sein. Was diese Stoffe jedoch erst zum homöopathischen Heilmittel macht, ist das Verfahren der Potenzierung.

Potenzierung

Durch das aufwändige Verreibungs- oder Verschüttelungsverfahren erfährt die Arznei eine Verstärkung ihrer Wirksamkeit. Die Substanzen verlieren ihren materiellen Charakter und können auf einer energetischen Ebene wirken.

Homöopathische Anamnese

Der Homöopath sucht über die homöopathische Anamnese das für die Beschwerden des Patienten passende Simile gemäß der Ähnlichkeitsregel.

Grundlagen und Gesetzmäßigkeiten der Homöopathie sind im "Organon der Heilkunst" zusammengefasst.

Heilpraktikerin Klassische Homöopathie